Die schönsten Seiten der Côte d'Azur erleben - mehr als Meer

1. März 2018

Hier möchte ich euch mit zwei brandaktuellen Ereignissen bekannt machen, die absolute Highlights der diesjährigen Veranstaltungen in unserer schönen Region sein werden:

Red Bull Air Race - 21. und 22. April 2018

Im Jahre 2003 fand das erste Red Bull Air Race statt. Die Red Bull Air Race Weltmeisterschaft ist eine globale  Rennserie für sehr leichte einmotorige Rennflugzeuge, an der mindestens acht Piloten pro Rennen teilnehmen. Das Ziel ist es, einen Luft-Rennkurs, der mit luftgefüllten Pylonen abgesteckt ist, in möglichst schneller Zeit und mit so wenigen Fehlern wie möglich zu absolvieren.

In diesem Jahr wird das Rennen zum ersten Mal in Frankreich – mit überraschend vielen französischen Piloten -  über dem Golf de La Napoule vor Cannes ausgetragen. Das Rennformat ist recht kompliziert, bietet aber an den beiden Renntagen viele spannende Wettkämpfe:

Training, Qualifying, Round of 14, Round of 8, Final-4. In allen Abschnitten darf sich jeweils nur ein Pilot auf der Strecke befinden.

TRAINING: Findet an den Tagen vor dem Qualifying statt. Für die Master-Class-Piloten gibt es zwei Trainingstage, welche jeweils aus zwei verpflichtenden Trainingssessions bestehen. Die Zeit des finalen Trainings (Training 4) ist ausschlaggebend für die Reihenfolge des Qualifyings.

QUALIFYING: Findet einen Tag vor dem Rennen statt. Es beinhaltet eine verpflichtende Qualifying-Session. Anhand der Ergebnisse des Qualifyings wird die K.o.-Runde Round of 14 festgelegt. Der Schnellste des Qualifyings trifft in dieser auf den Langsamsten, der Zweitschnellste auf den Vorletzten usw.

ROUND OF 14: Ist die erste Session am Renntag. Die Piloten treten in „Mann gegen Mann“-Duellen gegeneinander an. Die sieben „Round of 14“-Gewinner qualifizieren sich ebenso für die „Round of 8“ wie der schnellste Verlierer. Die Piloten, die es nicht in die Round of 8 schaffen, erhalten entsprechend ihrer Zeiten die Platzierungen 9 bis 14.

ROUND OF 8: In der Round of 8 trifft der schnellste der Round of 14 auf den schnellsten Verlierer, der Zweite auf den Siebten, der Dritte auf den Sechsten und der Vierte auf den Fünften. Die vier Gewinner dieser Duelle qualifizierten sich für das Final-4. Die restlichen Zeiten der Round of 8 legen die Endplatzierungen von 5 bis 8 fest.

FINAL-4: Die vier schnellsten Piloten aus der Round of 8 kämpfen im Final-4 wieder einzeln in einem Lauf gegeneinander an und fliegen um die Positionen 1, 2, 3 und 4.

Der Vorverkauf ist seit ein paar Tagen geöffnet!

https://www.redbull.com/fr-fr/events/red-bull-air-race-cannes-france-2018


Formel 1 GP Le Castellet – Circuit Paul Ricard - 22. bis 24. Juni 2018

Das Gelände wurde 1962 von Paul Ricard als Flugplatz zwischen Marseille und Toulon erbaut und im Laufe der Jahre zur Rennstrecke umgebaut. Von 1971 bis 1990 wurden hier die französischen GP der F1 ausgetragen, danach wurde die in the middle of nowhere in Burgund gelegene Strecke von Magny-Cours bis 2008 neuer Austragungsort. Seitdem fand kein französischer Grand Prix mehr statt!
Im Dezember 2016 fiel die Entscheidung, den GP de France wieder auf die grundlegend modernisierte Strecke zurückzubringen.

Diesen Sommer wird der erste neue GP de France in dieser herrlichen Gegend stattfinden. Auch hier ist der Vorverkauf ist seit ein paar Tagen eröffnet und ich würde mich freuen, ein paar von euch dort im Juni zu treffen.

https://www.gpfrance.com/

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

1. Oktober 2017

„Malerische Fussreise durch das Südliche Frankreich und einen Theil von Ober-Italien“

Liebe Wanderfreunde,

unter diesem Titel steht in der Google-Bibliothek ein faszinierendes Buch, das ein deutscher Pfarrer in den Jahren 1816 bis 1818 schrieb. Im Band 4 Abschnitt 1 findet man ab Seite 43 im Kapitel 59 die Reisebeschreibung durch das Var und ab Seite 88 im Kapitel 80 die Reisebeschreibung durch die Alpes-Maritimes.

Bis ins kleinste Detail beschreibt Christ. Fried. Mylius seine Beobachtungen und Eindrücke dieser Reise. Ich kann jedem Wanderfreund empfehlen, hier einmal nachzulesen, wie es vor 200 Jahren in unserer schönen Gegend aussah und wie die Menschen dort lebten.

Hier ist der Download zu dem entsprechenden Band. Viel Spass bei der Lektüre!


14. September 2017

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Hier werden in unregelmässigen Abständen aktuelle Informationen als Anregungen stehen, über Themen, die wir bei unseren Wanderungen nicht berühren können, die aber für viele Anwohner und Besucher der wunderschönen Region Cote d'Azur interessant sein können.


10. Mai 2016

Wenngleich das Wetter noch nicht so gut ist, dass man lange Ausflüge und Erkundungen plant, so ist es doch schon an der Zeit, sich einmal mit dem Thema "Provenzalische Märkte" zu befassen. Schliesslich gibt es in den 6 Départements der Region PACA und in Monaco Hunderte von landwirtschaftlichen Märkten in allen Grössen. Im Internet gibt es eine phantastische Übersicht über diese Märkte mit allen Details wie Öffnungszeiten, Lage, Produkte, etc. Ich kann Jedem empfehlen, sich von dieser Übersicht ein wenig für die nächste Ausflugsplanung anregen zu lassen.

Amicalement Michael

11. November 2015

Nachdem die herrliche Sommer- und Herbstzeit jetzt zu Ende geht, möchte ich nicht versäumen, Euch daran zu erinnern, dass in dieser faszinierenden Region auch im Winter jede Menge geboten wird. Die beste Möglichkeit, sich rechtzeitig zu informieren und seine Ausflüge zu planen, gibt die umfangreiche Broschüre  Cote d'Azur en Fètes, deren aktuelle Ausgabe sich auf der entsprechenden Website herunterladen lässt, gleich links unter "Find an Event".
Alternativ dazu lässt sich in diesem Eingabefenster direkt jede Art von Fest in jedem Ort zu jeder Zeit aufrufen. Ich empfehle nur eins: Ausprobieren!

Amicalement Michael


15. April 2015

160 ACTIVITES GRATUITES SUR TOUTE LA CÔTE D'AZUR!

Die Cote d'Azur Card für die Saison 2015 liegt wieder bereit. Auf diesen Websites findet Ihr alle Angebote, die im Sommer Spass machen und Geld zu sparen helfen. Lasst Euch informieren und anregen!

http://www.cotedazur-card.com/


10. März 2015

Zum Thema Wanderkarten

Bei unseren Wanderungen sind wir oft dankbar, dass das IGN uns so viele hilfreiche Streckenkarten zur Planung und zur Durchführung anbietet. Ich habe kürzlich zwei sehr interessante Filme entdeckt, die die Entwicklung und Herstellung dieser Karten zeigen.

Der eine heisst "Die Geburt einer Karte" und zeigt ausführlich, wie früher die geografischen Daten erfasst und zum Kartenmaterial verarbeitet wurden. Aufgrund seiner etwas historischen Aufnahmen ein besonders eindrucksvoller Film.
Es lohnt sich, ihn einmal in aller Ruhe anzusehen.

Der andere Film ist wesentlich kürzer und zeigt mit modernster Technik "Die Herstellung einer IGN Karte". Hier steht nicht die Kartografie sondern die druckreife Gestaltung der Karte im Vordergrund.


10. April 2014

In nicht nur eigener Sache!


Die meisten in und durch Frankreich fahrenden ausländischen Autofahrer sind der Ansicht, dass die Radarkontrollen für sie ungefährlich sind, da die Strafzettel nicht ins Ausland geschickt werden. Das hat sich jetzt - zumindest für die deutschen Autofahrer - grundlegend geändert, wie ich am eigenen Leib erfahren musste. Vor ein paar Tagen erhielt ich an meiner deutschen Postadresse (Meldeadresse meines Pkw) einen wunderschönen, drei Blätter, sechs Seiten umfassenden Brief in hervorragendem Layout und perfektem Deutsch, der mich darauf hinwies, dass ich am 3. Dezember in Roquebrune in der Ortsdurchfahrt mit 57 Km/h geblitzt worden bin und demzufolge bei einer Netto-Geschwindigkeitsüberschreitung von 2 Km/h eine Strafe von € 90 zu zahlen habe. Ein Formblatt klärte mich über die Einspruchsmöglichkeiten auf, ein anderes erklärte die Staffelung der Gebühr nach obenhin, wenn ich nicht in dem vorgeschreiben Zeitraum zahlen würde. Für die Zahlung gibt es eine Reihe von sehr gut erklärten Möglichkeiten. Die beste ist, die kurze Internetadresse der Behörde aufzurufen und die Vorgangsnummer einzugeben. Ich hatte sofort den kompletten Tatbestand, ebenfalls in astreinem Deutsch auf dem Bildschirm, und brauchte nur noch meine CB-Nummer eintippen - und rutsch war alles erledigt. Ein wirklich perfektes Verfahren, aber leider sehr unerwartet. Ich kann nur Jeden darauf hinweisen, sich engstens an die aktuellen Geschwindigkeitsbegrenzungen zu halten, denn die Zahl der stationären und der mobilen Kontrollen nimmt ständig zu - und die anfallenden Strafgebühren sind für unsere Verhältnisse nicht gerade human.


3. April 2014

Sous la mer, un monde ?
Un nouveau parcours de la Villa méditerranée !

Jusqu'au 31 août à la Villa Méditerranée à Marseille, laissez-vous emporter par   « Sous la mer, un monde », un parcours fascinant au cœur du fond sous-marin de la Méditerranée vu sous différents angles : scientifique, écologique, économique, artistique et imaginaire…

On croit connaître la mer Méditerranée… Pourtant, 90 % de ses mystères nous échappent. C’est pourquoi le parcours « Sous la mer, un monde » prend le parti d’être dynamique, dialectique et pédagogique. Sa richesse et la diversité des thèmes abordés ont pour objectif d’amener le visiteur à prendre conscience de l’étendue de cet univers, de permettre d’enrichir son savoir mais aussi de transformer sa vision de la Méditerranée.

Un parcours pour tout public

Le parcours est balisé par des couleurs et numéroté pour pouvoir flâner au gré des envies, qu’elles soient liées aux centres d’intérêt ou à l’âge. Avec Arthur le Mérou le poisson pilote, les enfants empruntent un parcours spécifique qui les guide à travers une série de petites animations. Pour une approche plus ludique, les visites-ateliers sont proposées (sur inscription).

Petit aperçu de ce que vous pouvez découvrir lors du parcours…

  • Les Océans et les mers produisent la moitié de l’oxygène mondial
  • La Méditerranée représente 1% de la superficie des océans
  • 17 000 espèces sont présentes en Méditerranée
  • Les méduses sont apparues il y a 650 millions d’années
  • Comment l’oursin se déplace-t-il ? Il possède entre ses épines des pieds terminés par des ventouses et se sert de ses piquants comme d’échasses
  • Derrière chacune des 3000 dents d’un requin se trouve une dent de remplacement. Certains requins usent jusqu’à 20 000 dents dans une vie !
  • Un sac plastique jeté à la mer met 200 ans à disparaître
  • La durée de vie moyenne d’un poisson dans la mer se situe entre 5 et 20 ans
  • 40 espèces de poissons sont menacées de disparition dans les prochaines années (selon UICN)
  • 1,2 millions d’emplois en France sont directement liés à l’industrie de la mer
  • En Méditerranée on peut croiser le rorqual commun, deuxième plus grand animal du monde après la baleine bleue. 

Infos pratiques

Renseignements et réservations au 04 95 09 42 52 et sur www.villa-mediterranee.org
 
Entrée Libre ou sur inscription les mercredis, samedis et dimanches et tous les jours pendant les vacances de Pâques au 04 95 09 42 72 ou sur
reservationgroupe@villa-mediterranee.org
 
Horaires
Du mardi au vendredi de 12h à 19h. Nocturne le vendredi jusqu'à 22h. Samedi, dimanche et jours fériés de 10h à 19h.
Fermeture les 1er janvier, 1er mai et 25 décembre


30. März 2014

Wunderbar wanderbar: Der Jakobsweg durchs Var
138 Kilometer des Zubringers zur Via Tolosana (Jakobsweg) führen durch das Departement Var, von Menton bis Arles über die Via Aurelia. Wanderer stoßen auf prächtige religiöse Bauten, die viel Mythos in sich bergen. Die Route beginnt beim bischöflichen Ensemble in Fréjus dessen Kathedrale, das Baptisterium, das Kloster und der Bischofpalast unter Denkmalschutz stehen. In der ehemaligen Abtei von Celle-Roubaud kann es einigen Wanderern gruslig vorkommen, wenn sie in der Kapelle auf den Glassarg der heiligen Roseline treffen, die dort seit 1329 unverwest der seligen Ruhe frönt. Stärken kann man sich mit einem edlen Tropfen des Weinguts, das heutzutage auf dem alten Abteigelände steht. Weiter Richtung Westen trifft man auf ein Meisterwerk der zisterziensischen Baukunst: Die Abtei Le Thoronet ist eine der drei Schwesterabteien der Provence und verkörpert die Einfachheit der Dinge schlichtweg. Le Corbusier war von dieser Baukunst dermaßen fasziniert, dass er viel Zeit an diesem Ort verbrachte und sich davon inspirieren ließ. Die perfekten architektonischen Proportionen verleihen dem Gebäude eine besondere Akustik und beherbergen vom 22.-30. Juli das Internationale Treffen Mittelalterlicher Musik. Die Basilika in Saint-Maximin-la-Sainte-Baume ist der größte gotische Bau der Provence. Darin befindet sich das Grab der heiligen Maria-Magdalena, welches das drittwichtigste des Christentums darstellt. Am 21. Juni findet die Wallfahrt zur Grotte der Heiligen Magdalena statt. www.visitvar.fr/en/Way-of-Saint-James.aspx.

Wiedereröffnung: Fondation Vincent Van Gogh in Arles
Während der genau 444 Tage, die Vincent Van Gogh in Arles verbrachte, entstanden an die 200 Gemälde, 100 Zeichnungen und Aquarelle sowie über 200 Briefe. Die Zeitspanne von Februar 1888 bis Mai 1889 in Arles gilt als größte Blüte von Van Goghs zehnjährigem künstlerischem Schaffen. Am 7. April 2014 öffnet die Fondation Vincent Van Gogh ihre Pforten in neuen Räumlichkeiten. Die Stiftung ist ab sofort im Hôtel Léauteaud de Donines, einem Stadtpalais aus dem 15. Jahrhundert mitten in der UNESCO-Weltkulturerbe-Stadt Arles, untergebracht. Nach drei Jahren intensiver Vorbereitung präsentiert die Stiftung vom 7. April bis 31. August die Eröffnungsausstellung „Van Gogh! Live! 2014!“ , die einerseits Werke Van Goghs unter dem Titel „Farben des Nordens, Farben des Südens“ zeigt und zum anderen Beiträge neun zeitgenössischer internationaler Künstler ausstellt. Kunstinteressierte Südfrankreich-Liebhaber dürfen sich auch langfristig freuen: Die Stadt wird nunmehr regelmäßig Schauplatz für Originalwerke Van Goghs sein. Verdientermaßen, denn kein anderer Künstler des 19. Jahrhunderts hat einen derart rasanten Rhythmus an den Tag gelegt wie Van Gogh in seiner Zeit in Arles. Die Stiftung ist ab 7. April täglich von 11 bis 19 Uhr geöffnet, donnerstags bis 21 Uhr. Der Eintritt kostet 9 Euro. www.fondation-vincentvangogh-arles.org.